Fachbereich SEE

Erneuerbare Energie

Sonepar ist führender Elektrogroßhändler im Bereich Erneuerbare Energien in Österreich. Lag der Fokus zu Beginn noch auf Photovoltaikanlagen, trägt Sonepar mittlerweile einen wesentlichen Teil zur Energiewende bei. Ein breit gefächertes Produktangebot unterstützt Sie in allen Bereichen der Energieeffizienz bis hin zur Elektromobilität.

Der Bereich Erneuerbare Energien wurde 2007 unter dem Namen „Photovoltaik“ im Unternehmen eingeführt und wächst seither jedes Jahr stetig an. Der Bereich musste bald nach seiner Gründung umbenannt werden, da durch das stetig wachsende Angebot nicht mehr nur Photovoltaik-Anlagen vertrieben wurden.

So wurden ab 2010 schrittweise neue Produkte in das Sortiment EE aufgenommen wie z.B.: Infrarotheizungen, Wärmepumpen, Wohnraumlüftungen, Stromspeicher und Produkte für die Eigenverbrauchsoptimierung. Im Jahr 2012 folgte der Sortimentsausbau im Bereich Elektromobilität, so dass Sonepar inzwischen auch hier im Elektro-Großhandel unter den Top-Anbietern ist.

Das Ziel ist, unseren Kund:innen bzw. Partner:innen ein umfangreiches Sortiment anzubieten und in ein Gesamtkonzept einzubetten, so dass diese ausgerüstet sind, um Endkund:innen fertige Lösungen anbieten zu können.

Der Erfolg des Bereiches EE bei Sonepar Österreich ist nicht nur dem wachsenden Markt, sondern auch den engagierten Mitarbeiter:innen im Innen- und Außendienst zuzuschreiben. Für einen der beratungsintensivsten Geschäftsbereiche wurden Mitarbeiter:innen aufgebaut und entsprechend ausgebildet, um unseren Kunden:innen die bestmögliche Beratung zukommen zu lassen. Damit diese Kompetenz nicht verloren geht, finden mehrmals im Jahr interne sowie externe Produktschulungen statt. Auch eine enge Zusammenarbeit mit den Lieferant:innen garantiert hier eine gebündelte Kompetenz die unseren Kund:innen zugutekommt.

  • Photovoltaik
  • Stromspeicher
  • Elektro-Mobilität
  • Energiemanagement
  • Raumheizung
  • Infrarotheizung
  • Lüftungen 
  • Elektrische Warmwasserbereitung
  • Klimaanlagen 

Christopher Koschler

Produktmanagement SEE