Übernahme Edler Systems

05.03.2024

Sonepar übernimmt das Kabelunternehmen Edler Systems

Die Akquisition der Edler Systems Kabeltechnik HandelsgmbH und seiner ungarischen Tochtergesellschaft Kábel-Ring Kft durch die Sonepar Österreich GmbH wurde nun offiziell seitens der Wettbewerbsbehörde freigegeben. Die Übernahme ermöglicht Sonepar den weiteren Ausbau des Produktsortiments im Bereich Kabelleitungen.

Die Firma Edler Systems Kabeltechnik HandelsgmbH wurde im Jahr 2000 mit Sitz in St. Marien, Bezirk Linz, gegründet. Auf dem österreichischen Markt ist sie durch mehr als zwei Jahrzehnte Erfahrung als Branchenexperte im Verkauf von Kabeln und Leitungen erfolgreich. 2016 wurde das Unternehmen um die ungarische Tochtergesellschaft Kábel-Ring Kft erweitert. Edler Systems beschäftigt derzeit 24 Mitarbeiter:innen und erzielte im Jahr 2022 einen Umsatz von rund 60 Millionen Euro. Zu den Kund:innen zählen über 300 Firmen im Bereich Industrie und Energieversorgung.

Die Edler Systems Kabeltechnik HandelsgmbH wird nun als offizielles Tochterunternehmen der Sonepar Österreich GmbH weitergeführt und bleibt als eigenständiges rechtliches Unternehmen bestehen. Der bisherige Eigentümer von Edler Systems, Christian Edler, wird den Betrieb auch zukünftig als Geschäftsführer leiten und mit seinem umfangreichen Know-how das gemeinsame Kabelgeschäft von Edler Systems und Sonepar Österreich ausbauen. „Wir freuen uns, dass wir durch die Zusammenarbeit mit Sonepar die nächsten Schritte gehen und unser Unternehmen weiterentwickeln können. Das Teilen von Wissen, Methoden und Ressourcen zur bestmöglichen Betreuung der Kund:innen war stets einer unserer zentralen Werte“, betont Christian Edler.

Die ungarische Tochtergesellschaft Kábel-Ring Kft wird durch die Akquisition zukünftig in den Verantwortungsbereich von Sonepar Ungarn fallen.

Durch die Übernahme der Edler Systems Kabeltechnik HandelsgmbH kann Sonepar seine Kompetenz als führender Elektrogroßhändler in Österreich und darüber hinaus weiter ausbauen. Das Produktsegment Kabelleitungen wird durch das Wachstum in der Sparte der Elektroenergie noch weiter an Bedeutung gewinnen. Uwe Klingsbigl, Geschäftsführer von Sonepar Österreich, verdeutlicht: „Durch die Übernahme von Edler Systems können wir bei Sonepar unseren Kund:innen in dem überaus wichtigen Bereich der Kabelleitungen ab sofort noch besser zur Seite stehen. Wir sind stolz, Christian Edler als Experten mit jahrzehntelanger Erfahrung bei Sonepar begrüßen zu dürfen.“

Über Sonepar

Sonepar ist ein unabhängiges familiengeführtes Unternehmen und weltweiter Marktführer im B-to-B-Vertrieb von Elektroprodukten, -lösungen und –dienstleistungen. In 2023 erreichte Sonepar einen Umsatz von 33,3 Milliarden Euro. Vertreten in 40 Ländern mit einem dichten Netzwerk aus verschiedenen Marken, verfolgt die Gruppe das ambitionierte Transformationsziel, das Leben ihrer Kunden einfacher zu machen, indem sie ihnen ein Einkaufserlebnis über alle Vertriebskanäle sowie nachhaltige Lösungen in den Bereichen Gebäude, Industrie und Energie bietet. Die 45.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Sonepar engagieren sich dafür, die Elektrifizierung der Welt voranzutreiben und werden von dem gemeinsamen Purpose angetrieben: Wir treiben den Fortschritt für zukünftige Generationen voran. www.sonepar.com

About Sonepar

Sonepar is an independent family-owned company standing as the world leader in B-to-B distribution of electrical equipment, solutions, and services. In 2023, Sonepar achieved sales of €33.3 billion. Present in 40 countries with a dense network of brands, the Group is leading an ambitious transformation to make its customers’ lives easier providing them with an omnichannel experience and sustainable solutions in the building, industry, and energy markets. Sonepar’s 45 000 associates are committed to accelerating the world’s electrification and driven by a shared Purpose: Powering Progress for Future Generations. www.sonepar.com
LinkedIn
Facebook
Email
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Sonepar Österreich GmbH, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: