Neue Maßstäbe für tägliche Anforderungen: Die STEINEL 4000er Serie

Die Steinel GmbH ist unser Partner für intelligente Lichtmanagementsysteme. Mit der neuen 4000er-Serie setzt Steinel neue Maßstäbe in der Sensorik für die täglichen Anforderungen eines Elektro-Installateurs und kombiniert Bewegungs- und Präsenzmelder in einem System.

Marcel Felix, Steinel-Vertriebsleiter für Österreich, fasst es zusammen:
„Mit der 4000er Serie wollten wir eine Weiterentwicklung qualitativ hochwertiger, alltagstauglicher und leistbarer Sensoren. Herausgekommen ist ein Generationensprung, der intelligentes und energiesparendes Lichtmanagement mit attraktiven Konditionen kombiniert.“ Von Reichweite über Funktionalität und die Integrationsmöglichkeit in smarte Systeme bis zur Montage – die 4000er-Sensoren lassen kaum Wünsche offen. Aber der Reihe nach:

Marcel Felix, Steinel-Vertriebsleiter für Österreich

Geeignet für …

Die Sensoren der 4000er-Serie eignen sich besonders für den schnellen Einsatz von einfachen, formschönen Meldern in Projekten jeder Größe. Mit einer Reichweite von 8 bzw. 24 m bei 360° Erfassung und einer Montagehöhe von bis zu 4 m sind sie beinahe universell einsetzbar. Ihre Funktionen konzentrieren sich auf häufig genutzte Anforderungen im Alltag – im Büro, im Besprechungsraum, in Durchgangsbereichen oder auf großen Flächen. Als Einzelsensor oder als Gruppe: Bei der COM1-Version etwa können bis zu zehn Sensoren parallelgeschaltet werden und die DALI-2 IPD und KNX-Präsenzmelder sind in Bus-Systemen beliebig skalierbar. 

Integrationen in smarte Systeme

Eine smarte Steuerung ist abhängig von der jeweils gewählten Ausführung des Sensors. Während die Bewegungsmelder (MD) mit einer COM1-Schnittstelle ausgestattet sind, sind die Präsenzmelder (PD) zusätzlich auch mit einer KNX- oder DALI-2 IPD-Schnittstelle erhältlich. Über die entsprechenden Bus-Schnittstellen können sie leicht in eine übergeordnete Gebäude- und Lichtsteuerung integriert und somit smart gesteuert werden.

Montagehighlight

Leichter geht es kaum: Mit einer neuen magnetischen Steckverbindung wird der Sensorkopf nach der Montage des Lastteils einfach aufgesteckt – und fertig. Via Smart Remote Fernbedienung oder über Potentiometer lässt sich alles direkt am Melder einstellen – die neue RGB LED gibt noch besseres Feedback während der Einstellung.

Für eine individuelle Beschränkung des Erfassungsbereichs werden Abdeckkappen in der passenden Farbe direkt mitgeliefert.

Energieeffizienz und Komfort

Mit intelligenten Sensoren gibt es nur dann Licht, wenn es benötigt wird. Nur, wenn sich Personen im Erfassungsbereich aufhalten, leuchtet es, nur relevante Bewegungen werden erfasst. Und bei den KNX-Präsenzmeldern der 4000er-Serie spart die integrierte Konstantlichtregelung zusätzlich Energie, indem sie das Licht permanent an die vorhandene Helligkeit anpasst, auf einem gleichbleibenden Level hält und reguliert. Licht wird nur dann eingeschaltet, wenn das natürliche Tageslicht nicht mehr ausreicht.

Wer es trotzdem mal heller haben möchte, kann dank der manuellen Übersteuerung über den zusätzlichen Tastereingang individuell regeln. Außerdem gibt es einen Präsentationsmodus und den optionalen vierstündigen Dauer-AN/AUS-Betrieb.

Und was plant Steinel für die Zukunft?

Marcel Felix erläutert: „Wir arbeiten derzeit an Sensoren, die über den Bluetooth-Mesh- Standard kommunizieren und gesteuert werden können. Ebenso entwickeln wir weitere Schnittstellen zur Lichtsteuerung. Und damit wir auch weiterhin allen Sicherheits-Anforderungen in der Gebäudesteuerung entsprechen, wollen wir künftig unsere KNX-Melder auf KNX Secure umzustellen.“

Alle Details zu Ausführungen und Bauformen der Steinel 4000er Sensoren finden sie auf steinel.de/de/4000er-serie/.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail
Ausdrucken

Raumwunder im Dauerdienst

Viele Produkte, die unsere Lieferant:innen entwickeln und herstellen, sind systemrelevant – und im Alltag beinahe unsichtbar. Schaltschränke sind dafür ein gutes Beispiel. Hier spielen Robustheit, Zuverlässigkeit und Effizienz die entscheidende Rolle. Und all das muss sich in perfekter Planbarkeit, Flexibilität bei der Montage und einem langen Leben im Dienst messen lassen. Herr Mag. Andreas Hrzina, Leiter Marketing und Produktmanagement, Prokurist bei Rittal, weiß genau, was die Qualität von Schaltschränken ausmacht.

mehr lesen »

ABB FlexLine®

ABB definiert mit FlexLine® einen neuen Meilenstein für die tägliche Arbeit von Elektroinstallateur:innen. Das ausgeklügelt einfache System halbiert die Installationszeit eines Stromkreisverteilers, spart auch sonst Ressourcen

mehr lesen »
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Sonepar Österreich GmbH, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: