ABB FlexLine®

ABB definiert mit FlexLine® einen neuen Meilenstein für die tägliche Arbeit von Elektroinstallateur:innen. Das ausgeklügelt einfache System halbiert die Installationszeit eines Stromkreisverteilers, spart auch sonst Ressourcen und steigert den Montagekomfort. Weil wir, ehrlich gesagt, ziemlich begeistert sind, wollten wir mehr wissen und haben Alexander Hanschitz vom ABB Produktmarketing zur neuen Linie befragt.

Bei FlexLine® sprechen Sie von einem „neuen Meilenstein“ bei Elektroinstallationen. Was macht das Produkt herausragend?

FlexLine® vereint viele Features zu einer runden Lösung. Die Flexklemmen ermöglichen den Techniker:innen Flexibilität bei der Anordnung der Geräte. Im Verteiler wird Platz gespart, weil die Leitungsschutzschalter in Schmalbauform gehalten sind. Für eine schnellere Installation sind die Klemmen auf der Einspeise- und der Abgangsseite bis 25A zum Stecken. All dies ist technisch nicht hochkomplex, aber es vereinfacht Elektriker:innen die tägliche Arbeit immens.

Man kann sich also einfach alles jetzt „zusammenstecken“?

Ja. Der FI-Schutzschalter kann links, mittig oder rechts positioniert sein. Es macht keinen Unterschied, welche Polzahl die Leitungsschutzschalter haben oder ob für einen Endstromkreis ein AFDD mit kombiniertem Leitungsschutzschalter verwendet wird. Es werden ausschließlich die benötigten Klemmen kontaktiert.

Wenn ich einen Stromkreisverteiler für eine Liegenschaft mit FlexLine® installiere: Was sind meine Vorteile und was muss ich bei der Planung und Installation beachten?

Die Installation ist platzsparend und schnell. Die Techniker:innen ersparen sich bis zu 50% der Installationszeit – ein Umstand, der in Zeiten des Fachkräftemangels nicht zu unterschätzen ist. Die Klemmen sind von vorne zugänglich, das erleichtert noch einmal zusätzlich die Arbeit und schafft mehr Platz zwischen den einzelnen Reihen. Die gesamte Installation wird dadurch wesentlich aufgeräumter und übersichtlicher.

Was war die Inspiration für die Entwicklung von FlexLine®?

Hugo Stotz erhielt 1924, vor genau 100 Jahren, das Patent für den Leitungsschutzschalter. Unsere Sicherungsautomaten werden noch heute bei ABB Stotz Kontakt in Heidelberg produziert. Da war klar, dass wir zu diesem Jubiläum etwas ganz Besonderes auf den Markt bringen müssen.

Gibt es einen Bereich, für den FlexLine® sich besonders eignet?

FlexLine® wurde für den Wohnbau und Gewerbeanwendungen konzipiert. Für aufwendigere Installationen, für die auch Hilfskontakte oder ähnliches Zubehör ausgeführt werden müssen, empfehlen wir unsere bewährte System pro M Compact Serie S200.

Was ist die Push-In-Technologie?

Mit der Push-In-Technologie sind die steckbaren Abgangsklemmen gemeint. Die Abgangsklemmen sind für starre Leiter bis 4 mm² oder flexible Leiter mit und ohne Aderendhülse bis 2,5 mm² geeignet. Die Klemmen sind einfach zu öffnen und von
vorn zugänglich. Die gute Einsicht verhindert Fehlklemmungen.

Welchen Nutzen haben die Flexklemmen?

Die Flexklemmen sind der Grund dafür, dass die Anordnung der Installationsgeräte flexibel ist. Jedes Installationsgerät kontaktiert nur jene Pins der Phasenschiene, die für den Betrieb notwendig sind. Die restlichen Pins verschwinden lose im Gehäuse. So hat beispielsweise ein 1-poliger Sicherungsautomat einen Steckplatz für den Neutralleiter-Pin der Phasenschiene. Dieser Slot hat allerdings keine Funktion, der Pin wird nicht kontaktiert.

Sollten auf der Einspeiseseite zusätzlich zu den Flexklemmen für die Phasenschiene Klemmen für z.B. die Weiterverbügelung in die nächste Reihe benötigt werden, dann kann man die Blindabdeckung oberhalb der Flexklemme entfernen und verfügt über eine parallel zur Flexklemme angeordnete Schraubklemme, die für Leiter bis 10 mm² vorgesehen ist.

Kann alles sofort geliefert werden?

Ja, das Material ist lagernd.

Was gibt es hinsichtlich Wartung und Lebenszeit zu beachten?

Steckklemmen sind nicht nur schnell, sondern auch wartungsfrei. Dass sich Klemmen z.B. durch Erschütterungen während des Transports lockern, sollte im Gegensatz zu Schraubklemmen nicht möglich sein. Ein Nachziehen der Schrauben fällt im Zuge der Wiederholungsprüfungen weg, was Zeit spart. Wichtiger ist allerdings, dass lose Schraubklemmen zu einem Brand innerhalb des Verteilerschrankes führen können. Dieses Risiko wird durch die Verwendung von Steckklemmen minimiert.

Weitere Informationen auf:

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail
Ausdrucken

Raumwunder im Dauerdienst

Viele Produkte, die unsere Lieferant:innen entwickeln und herstellen, sind systemrelevant – und im Alltag beinahe unsichtbar. Schaltschränke sind dafür ein gutes Beispiel. Hier spielen Robustheit, Zuverlässigkeit und Effizienz die entscheidende Rolle. Und all das muss sich in perfekter Planbarkeit, Flexibilität bei der Montage und einem langen Leben im Dienst messen lassen. Herr Mag. Andreas Hrzina, Leiter Marketing und Produktmanagement, Prokurist bei Rittal, weiß genau, was die Qualität von Schaltschränken ausmacht.

mehr lesen »

ABB FlexLine®

ABB definiert mit FlexLine® einen neuen Meilenstein für die tägliche Arbeit von Elektroinstallateur:innen. Das ausgeklügelt einfache System halbiert die Installationszeit eines Stromkreisverteilers, spart auch sonst Ressourcen

mehr lesen »
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Sonepar Österreich GmbH, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: