Bachmann PDU’s im Fokus

Stromverteiler von Bachmann

Stolze 743 Treffer führt der Sonepar Onlineshop an, wenn man nach „Bachmann“ sucht. Die familiengeführte BACHMANN Group ist ein:e weltweit agierende:r Premiumanbieter:in für intelligente Stromverteilungssysteme, Design-Steckdosen und digitale Lösungen mit Stammsitz in Stuttgart. In Österreich werden die BACHMANN Produkte von Burisch Elektro Systemtechnik vertrieben.

Die PDUs von BACHMANN sind ausgelegt für die Anwendung im Eigenheim, im Office, auf der Baustelle oder im Rechenzentrum. Heute im Fokus: Die Stromverteiler PDU19‘ und BN0500. Dazu haben wir Alexander Wilhelm interviewt, Produktmanager für den Bereich BACHMANN bei Burisch. 

Können Sie uns kurz die beiden PDUs 19“ PDU Basic > 1 HE sowie die BN0500 vorstellen?

Wo Lebensdauer, Sicherheit und Energieeffizienz eine entscheidende Rolle spielen, bilden Design und Verarbeitung die Qualitätsbasis eines Produkts. Hohe Anforderungen für die Energieverteilung gelten längst nicht mehr nur für große Rechenzentren, sondern sind in allen Anwendungsbereichen Standard geworden.

Das 19“ Basic PDU überzeugt durch sein hochwertiges und stabiles Aluminiumprofil sowie den kompakten und platzsparenden Aufbau. Es eignet sich als Modul für vielfältige Installationsoptionen sowie individuelle Lösungen und ist in länderspezifischen Varianten zu haben.

Die BN0500 ist ein intelligentes PDU mit kompaktem Aufbau und integrierter Strom- und Leistungsmessung. Es eignet sich perfekt für einen kostengünstigen Einstieg in die Energieerfassung auf PDU-Ebene und ist sowohl als 19“-Variante als auch für den vertikalen Einbau erhältlich. Das integrierte LCD Display zeigt alle relevanten Werte wie Strom, Spannung, Frequenz, Wirkleistung, Wirkenergie und Phasenverschiebungswinkel an. Sie passt natürlich auch ins Serverrack und ist für eine optimierte Verkabelung und Luftführung ausgelegt.

Für welche Einsatzbereiche/Projekte sind die beiden Modelle besonders geeignet?

Beide Modelle punkten mit hoher Qualität und gutem Preis-Leistungsverhältnis im Einsatz für Rechenzentren, Serverräume, Etagenverteiler und Netzwerkverteiler in Office Umgebungen. Das 19“ Basic PDU grundsätzlich überall, wo eine hochwertige Stromverteilung benötigt wird. Wenn zusätzlich eine Strom- und Leistungsüberwachung gewünscht ist, ist das Modell BN0500 zu empfehlen.

Welche Möglichkeiten zur smarten Steuerung gibt es?

Ab der Produktserie BN2000 können die Messwerte remote über einen integrierten Webserver ausgelesen werden. Ab der BN7000 Serie können sogar einzelne Steckdosen remote geschaltet werden.

Worauf sollte man achten, wenn man Rechenzentren State of the Art mit Energie versorgen will?

Aufgrund des enormen Energieverbrauchs ist es notwendig, den Verbrauch des IT-Equipments im Rechenzentrum zu überwachen. Daher empfehlen wir, unbedingt eine intelligente Stromverteilung einzusetzen. Zusätzlich sollte das Thema elektrische Betriebssicherheit berücksichtigt werden. Hier bietet Bachmann mit der Produktserie BN3000 RCM einen großen Vorteil, um im Rahmen der Wiederholungsprüfung Kosten einzusparen und die Verfügbarkeit des Rechenzentrums zu erhöhen.

Was gibt es bei Planung und Montage zu beachten?

Das hängt davon ab, wo und wie das Produkt verbaut werden soll. Beim vertikalen Einbau sollte auf jeden Fall die PDU-Länge berücksichtigt werden, damit es in das entsprechende Rack passt. Generell unterstützen unsere Experten gerne bei der Planung.

Wie steht es im Moment um die Lieferzeiten? 

Ein breites Standardportfolio können wir in Österreich mit sehr kurzen Lieferzeiten anbieten. Sonderlösungen können innerhalb von 4-6 Wochen geliefert werden.

Mit BlueNet haben Sie eine eigene Marke für Power Distribution Units (kurz PDUs) gelauncht. Was hat es damit auf sich?

BlueNet steht für das gesamte intelligente PDU Portfolio. Hier sind Kund:innen richtig, wenn sie nach Lösungen suchen, um die Verfügbarkeit im Rechenzentrum zu erhöhen und den Energieverbrauch zu überwachen und zu optimieren.

Was hat Bachmann für die Zukunft geplant?

Eines unserer Schwerpunktthemen ist die Zukunft der Arbeit hinsichtlich elektronischer Infrastruktur. Hier geht es mehr und mehr um die Überwindung der konventionellen Stromverteilung der damit verbundenen Flächennutzung. Autarke Arbeitsplätze und Smart Workspace Platforms sind hier nicht nur die Schlagworte der Stunde, sondern für uns Gegenstand aktiver Innovationsgestaltung Made in Germany.

Weitere Informationen auf:

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail
Ausdrucken

Sonepar Campus

Sonepar Campus: Interview mit Nina Heilmann Sonepar Campus ist die neue Schulungsplattform, die vor kurzem von Sonepar Österreich ins Leben gerufen wurde. Über diese Plattform

mehr lesen »

Purpose

Warum es in einer unsicheren Welt wichtiger denn je ist, sich seines Purpose (Zwecks) sicher zu sein Ansprache: Philippe Delpech Wenn ich durch die Länder

mehr lesen »
Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Sonepar Österreich GmbH, Österreich würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: