Professionelle Unterstützung in der Verteilertechnik

Nicht nur, aber gerade auch in der Elektrotechnik ist die Suche nach Personal aktuell ein Dilemma, das die aktuellen Herausforderungen am Markt noch verschärft. Deshalb kann ein Lösungsansatz sein, manche Bereiche bzw. Tätigkeiten auszulagern und in professionelle Hände zu übergeben. Ersparnisse bei Zeit und Arbeitskräften sind die Folge. Dass auch der Qualitätsanspruch erfüllt wird, dafür sorgt man bei Sonepar.

Interview: Thomas Graf-Backhausen
Text: Mag. Sandra Eisner

Alexander Valente verantwortet aktuell bei Sonepar die »Koordination Produktmanagement VDVT/ATEC« (verdrahtete Verteiler und Reiheneinbaugeräte). Ab 01.09.2022 wird er das Produktmanagement VDVT übernehmen. Er weiß: „Eine gut funktionierende Elektroanlage ist das Herz jedes Gebäudes. Sonepar unterstützt mit seinen Expert:innen unsere Kund:innen in allen Belangen der Verteilertechnik!“ Vor allem die Rundum-Betreuung durch Profis verschafft den Kunden:innen wertvolle Vorteile: Zeitersparnis, Arbeitskräfte, die anderweitig eingesetzt werden können, und natürlich Markenqualität. Werte, die heute so kostbar sind wie nie zuvor. Wie Kunden:innen die Unterstützung durch Sonepar annehmen können und was genau dabei angeboten wird, erfragten wir im Gespräch mit Alexander Valente.

Herr Valente, wie ist der Kleinverteilerbau von Sonepar in Österreich strukturiert?

Valente: In Wien ist Alexander Djordjevic für die Betreuung der Region Ost zuständig und Parvez Chenthamarakshan als Fachbereichsinnendienstmitarbeiter tätig. Die Kolleg:innnen am Abholstandort arbeiten Angebote aus, besuchen Kund:innen vor Ort, nehmen auf, was benötigt wird und eruieren, wie die Wünsche realisiert und im Zuge dessen direkt vor Ort auch Kleinverteiler zusammengestellt werden können.

Wie gestaltet sich der Ablauf, wenn Sie von einem/einer Elektriker:in mit einem Wunsch oder auch einem Problem kontaktiert werden?

Valente: Da gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder es erfolgt eine telefonische Abklärung über den/die Innendienstmitarbeiter:in, also eine Erfassung dessen, was benötigt wird, wie die Gegebenheiten sind und was wir dazu anbieten können, oder es wird ein Termin mit einem/einer Außendienstmitarbeiter:in vereinbart, der/die vor Ort erhebt, was wo verbaut werden soll und wie wir diese Anforderungen mithilfe der Produkte realisieren können.

Woher stammt das Know-how? Dieser Fachbereich erfordert doch einiges an Expertise.

Valente: Absolut – das Know-how stammt von Mitarbeiter:innen, die aus der Branche kommen und zuvor z.B. bei Schaltschrankherstellern tätig waren. Außerdem finden herstellerbezogene Schulungen statt, bei denen dem Personal nicht nur Wissen um die Produkte vermittelt, sondern auch auf Normen eingegangen wird sowie auf allerlei Wissenswertes, was es beim Thema Kleinverteilerbau zu beachten gilt. Wir sind sehr darum bemüht, unseren Mitarbeiter:innen Know-how zu vermitteln, sodass sie gerecht beraten und bestmögliche Lösungen für Kund:innen finden können.

Man kann sich als Kund:in also darauf verlassen, eine normgerechte Anlage zu bekommen und keine bösen Überraschungen zu erleben?

Valente: Genau, nicht zuletzt auch deswegen, weil wir einen engen Austausch mit unseren Hersteller:innen pflegen. Sollte sich eine Anfrage als sehr spezifisch erweisen, so können wir einen/eine Hersteller:in und sein/ihr Know-how 

hinzuziehen – solche Anfragen sind in der Regel allerdings sehr selten, da wir in den meisten Fällen ausreichend aufgestellt sind.

Befindet sich in Wien auch die Expertise für Leistungsschalter?

Valente: Der Leistungsschalterbau ist in der Niederlassung in Graz angesiedelt. Unter der Leitung von Manfred Rucker werden hier Schneider Electric-Produkte verbaut. Der Verkauf beschränkt sich also nicht nur auf Einzelteile, sondern es können Leistungsschalter so zusammengestellt werden, dass sie für Kund:innen einsatzbereit sind. Wir liefern also nicht nur einzelne Produkte, sondern ein Gesamtpaket nach Anfrage.

Welche konkreten Gründe gibt es für Elektriker:innen, im Bereich Leistungsschalter auf Sonepar zu setzen? Was haben sie tatsächlich davon?

Valente: Wir sind lagertechnisch gut aufgestellt, Typen bis etwa 630 Ampere sind durchgängig verfügbar. Es wurde vor Ort ein Lager ausschließlich für den Leistungsschalterbau eingerichtet – was eine verbesserte Lieferzeit zur Folge hat. Ein weiterer Vorteil ist, dass Elektriker:innen den Leistungsschalter nicht selbst zusammenstellen müssen: Er/Sie bekommt ihn fertig von uns – und das in einer angenehm kurzen Zeitspanne.

Wie ist die Haltung von Sonepar zum Thema verbaute Komponenten und Qualität?

Valente: Wir setzen auf Markenqualität. Im Kleinverteilerbau arbeiten wir z.B. mit Produkten von Schneider Electric und Siemens. Wir verwenden Qualitätsprodukte von namhaften Herstellern, um den Kund:innen ein hochqualitatives Gesamtprodukt bieten zu können. Der /die Kund:in selbst muss sich 

keine Gedanken darüber machen, dass vielleicht an manchen Ecken gespart wurde durch billige verbaute Komponenten.

Was möchten Sie abschließend Ihren potenziellen Kund:innen mitteilen?
 
Valente: Den potenziellen Kund:innen, die wir derzeit noch nicht bedienen, möchte ich ans Herz legen, dass sie bei Sonepar auf eine professionelle Betreuung setzen können mit umfangreicher Beratung zu Themen wie Einsatzgebiet, Platz, Beschaffenheit. Wir bieten Qualitätsprodukte nicht nur im technischen Sinne, sondern sind auch in engem Kontakt mit den Kund:innen. Lassen Sie sich überzeugen: Probieren Sie es aus und entdecken Sie die Vorteile, die wir durch unsere Rundum-Betreuung, durch unseren Qualitätsanspruch und durch unsere kompetenten Mitarbeiter:innen bieten!

Herr Valente, vielen Dank für das Gespräch!

 © i-Magazin

Weitere Informationen auf:

Facebook
LinkedIn
WhatsApp
E-Mail
Ausdrucken
Tiffany Krones
Tiffany Krones

Allround-Elektriker von heute

Ende Juni, Anfang Juli entsteht in Kärnten das neue Kompetenzzentrum von Sonepar. Wo das Kompetenzzentrum steht? Darüber hält Sonepar sich bedeckt. Dafür konnte das i-Magazin

Mehr lesen >

Lehrberufe bei Sonepar

Sonepar ist seit vielen Jahren eine feste Größe als Ausbilder in den Bereichen Großhandel und Betriebslogistik in Österreich. Aktuell lernen 20 junge Frauen und Männer

Mehr lesen >

Jetzt für das Prämienprogramm registrieren und ab sofort bei jeder Bestellung Volt sammeln:

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Tragen Sie Ihre Daten ein und ein Sonepar Mitarbeiter wird sich so bald als möglich bei Ihnen melden.

Entweder Sie bestellen E-Helfer Lizenzen im Sonepar Onlineshop oder Sie hinterlassen hier Ihre Daten und ein Mitarbeiter von uns wird den Bestellprozess für Sie abwickeln.
Wie möchten Sie fortfahren?

Bitte schildern Sie uns Ihr Anliegen und wir melden uns sobald als möglich mit einer Antwort.